• Heizkörper Energiesparen

    Hier finden Sie u. a. Tipps, wie Sie den Heizungsverbrauch einfach minimieren und dadurch Energie sparen können.

  • Steckdose Stromsparen

    Beim Stromverbrauch können so Einsparungen bis zu 25 Prozent erreicht werden!

Sprit sparen

Neben den hier aufgeführten Tipps enthält die Seite Benzin sparen weitere ausführlichere Hinweise.


Der beste Rat ist es natürlich, ganz auf das Auto zu verzichten. Ist dies nicht möglich können Sie mit den hier aufgeführten Tipps bis zu 30% Kraftstoff sparen und folglich auch den CO2 Ausstoß verringern!


Auto Anlassen

Geben Sie beim Starten Ihres Autos kein Gas.


Bedacht fahren

Schalten Sie nach dem Start sofort in den zweiten Gang und beschleunigen zügig (aber nicht mit Vollgas) weiter.
Danach ist es sinnvoll immer frühzeitig in den nächst höheren Gang zu schalten. Wenn Ihr Auto einen Drehzahlmesser hat, haben Sie damit eine gute "Benzinsparanzeige", denn im niedrigen Drehzahlbereich ist der Spritverbrauch am geringsten.
Fahren Sie vorausschauend und halten Sie genügend Abstand. Jeder Bremsvorgang muss später wieder mit Kraftstoff erkauft werden.


Beim Rollen nicht auskuppeln

Früher war es sinnvoll, z. B. beim Heranrollen an eine rote Ampel auszukuppeln. Das ist heute nicht mehr sinnvoll und auch nicht empfehlenswert. Alle modernen Autos besitzen heute eine Schubabschaltung. Die Motorelektronik regelt damit die Benzinzufuhr automatisch ab.
Daher gilt: Fuß ganz vom Gas und eingekuppelt rollen lassen.



Motor nicht unnötig laufen lassen

An Bahnübergängen lohnt es sich den Motor abzuschalten, generell gilt: Bereits bei einer Wartezeit unter einer Minute kann bei warmen Motor zum Zündschlüssel gegriffen werden!


Innerorts im vierten Gang

Es spart Benzin, wenn Sie innerhalb von Ortschaften nicht im dritten, sondern im vierten Gang fahren.


Unnötiger Ballast im Auto kostet mehr Benzin

Vermeiden Sie jede unnötige Zuladung im Auto. So verursacht z. B. ein extra Gewicht von 100 Kilo einen Mehrverbrauch von bis zu 0,6 Liter.
Denken Sie auch an Dachboxen oder Fahrradständer, die an Ihrem Kraftfahrzeug angebracht sind. Ist dies nicht vermeidbar sollten Sie zumindest keine hohen Geschwindigkeiten fahren.


Reifen

Kontrollieren Sie regelmäßig den richtigen Reifendruck. Keinesfalls sollte dieser zu niedrig sein. Steht die Anschaffung von neuen Reifen an, sollten Sie unbedingt auf den Rollwiderstand achten. Hierzu sind auf dem Markt bereits besondere Spritsparreifen verfügbar. Diese Reifen verbauen z. B. die Automobilhersteller auch ab Werk bei verbrauchsoptimierten Fahrzeugen.


Klimaanlage

Der Komfort einer Klimaanlage muss natürlich mit einem höheren Verbrauch bezahlt werden. An heißen Tagen ist diese jedoch immer noch besser als mit offenem Fenster zu fahren. Hier ist der Verbrauch noch höher!


Kundendienst

Achten Sie auf eine regelmäßige Wartung Ihres Motors, damit dieser immer optimal eingestellt ist.


TOP